Adlerschiessen der Schützenzunft Güstrow

Am 03.08.2019 trafen sich die Schützinnen und Schützen der Schützenzunft Güstrow 1441 e.V. zum traditionellen Adlerschießen, um einen neuen Schützenkönig zu ermitteln. Das Adlerschießen mit der Büchse, auch Vogelschießen genannt, wird auf eine lange Tradition zurückgeführt. Dieses Brauchtum findet seine Anfänge in der Zeit des 13. Jahrhundert, also damit im Spätmittelalter. Den Startschuss, für den Beginn des Wettkampfs, wurde vom amtierenden Schützenkönig Lars Bertram mit einem glatten Abschuss des Schnabelringes gegeben. Insgesamt 17 Schützinnen und Schützen lieferten sich einen spannenden Schießwettbewerb um die ausgelobten Pfänder. Zunächst wurden die Pfänder Krone, Kopf, Zepter, linke Kralle, Reichsapfel, rechte Kralle und Schwanz durch die Schützinnen und Schützen heruntergeschossen. Danach gönnten sich alle Teilnehmer eine Pause und nahmen zur Stärkung ein kräftiges glorreiches Mahl, was übrigens ein spendiertes Mahl vom noch amtierenden Schützenkönig war, ein. Jetzt ging das Schießen auf den „Adler“ für alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen weiter. Den Pfänder für den linken Flügel ergatterte sich Schützenschwester Inge Städt. Danach war es Zeit, Farbe zu bekennen. Der rechte Flügel kann nur von Schützen beschossen werden, die nicht nach der Würde des Schützenkönigs streben, denn der rechte Flügel steht für die Würde des Vizekönigs. Im diesem Jahr, erschoss sich Schützenschwester Veronika Zerbe den rechten Flügel und somit die Vizekönigwürde. Um den Titel des Schützenkönigs kämpften die Schützen Dietmar Leuschner und Dieter Tappert. Dietmar war es dann, der mit einem gekonnten und auch glücklichen Schuss, den Vogel zur Strecke brachte. Der 62-jährige Schützenbruder ist seit dem Jahr 1993 Mitglied der Schützenzunft und wurde nach dem letzten Schuss von allen Anwesenden bejubelt. Damit löst Dietmar Leschner, als „Schützenkönig“ des Jahres 2019 der Schützenzunft Güstrow 1441 e.V., Lars Bertram ab. Präsident Eckhard Kusber gratulierte den neuen König in seiner Ansprache und betonte, wie wichtig es ist, alte Traditionen zu bewahren und Schützennachwuchs zu gewinnen und zu fördern. Im Anschluss an das Schießen wurde noch ausgiebig gefeiert.


Es ist so weit! Am Samstag, den 03.08.2019, findet das Adlerschiessen in Güstrow statt. 


Liebe Schützenfreundinnen und Schützenfreunde, am Samstag, den 27.07.2019, findet um 9:00 Uhr ein Arbeitseinsatz statt. Es sind noch zahlreiche Arbeiten durchzuführen. Je mehr Leute daran teilnehmen, um so schneller und einfacher werden alle Projekte abgeschlossen. Wir hoffen auf rege Teilnahme, denn im August findet unser Schützenfest statt.


Am Freitag, den 07.06.2019, findet um 15:00 Uhr ein Probetraining im Bogenschiessen statt. Wer Interesse und Lust hat, sich in die Geheimnisse der mittelalterlichen Waffe mit moderner Metamorphose einführen zu lassen, kann daran teilnehmen. Auch Nichtmitglieder des Vereins können daran teilnehmen und sind recht herzlich dazu eingeladen.


Nebel Pokal der Schützenzunft Güstrow 1441 e.v
Am 18.05.2019 fand auf dem Schießplatz der Schützenzunft Güstrow 1441 e.V. der Wettkampf, um den 1. Nebel-Pokal, statt. Geschossen wurde im Mannschaftsmodus in je zwei Disziplinen. 15 Schuss mit Luftgewehr, 15 Schuss mit Kleinkaliber-Gewehr, alles aufgelegt. Jedes Teammitglied musste diese Anzahl an Wertungsschüssen absolvieren. Ein Team bestand aus drei Mitgliedern, nach Geschlecht wurde nicht getrennt. Um die Motivation der Schützen zu erhöhen erhielten die Erstplatzierten in der jeweiligen Disziplin, einen Einzelpokal. Bei guten Wetter ging es um 10 Uhr mit dem Wettbewerb los. Insgesamt sieben Mannschaften stellten sich der schießsportlichen Herausforderung, bestes Team und somit Pokalgewinner zu werden. Nach 3 Stunden war das Siegerteam ermittelt. Gewinner 2019 wurde das Team „Schützenzunft Güstrow I“ mit 817 Ringen, gefolgt von Team „Tarnower Schützenverein“ mit 808 Ringen und Team „Schützenzunft Laage I“ mit 751 Ringen. Beste Einzelschützin im Kleinkaliberwettbewerb wurde Schützenschwester Sylvia Wysluch von der Schützenzunft Güstrow 1441 e.V. mit 145 Ringen. Im Luftgewehrschießen setzte sich mit 144 Ringen Schützenbruder Alexander Konopatzki von der Schützenzunft Laage durch. Die Initiatoren des Wettbewerbs waren sehr zufrieden mit den sportlichen Leistungen aller angetretenen Teams. Einen 2. Nebel Pokal wird es im nächsten Jahr auf alle Fälle geben. Die Ergebnisse des 1. Nebel-Pokals sind unter Downloads/Ergebnisse abrufbar.


Die Ergebnisse der LM im Luftgewehr/ Luftpistole sind veröffentlicht worden. Einen hervorragenden und völlig überraschenden 4. Platz in seiner Altersklasse erreichte Jugendschütze Niclas Szalma. Rang 10 belegte Paul Lindow, Rang 12 Leon Günther und Rang 13 Niklas Zollfrank. Jugendschütze Thor Henke belegte Rang 11 in seiner Altersklasse. Gratulation an alle Teilnehmer und den Platzierten einen dreifach "Gut Schuss", "Gut Schuss", "Gut Schuss". Alle Platzierungen können hier nachgelesen werden.


Liebe Schützenbrüder und Schützenschwestern,
am 04.05.2019, 9:00 Uhr, findet auf dem Schiessplatz Sonneplatz die Vereinsmeisterschaft in verschiedenen Wettbewerben im Kleinkaliber statt. Die Ausschreibung findet ihr unter KK-Vereinsmeisterschaft auf dieser Page. Wir hoffen auf rege Teilnahme.


Liebe Schützenbrüder und Schützenschwestern,
noch einmal in diesem Monat wollen wir einen "Arbeitseinsatz" zur Verschönerung unseres Vereins, am Samstag, den 27.04.2019, ab 14:00 Uhr, durchführen. Es gibt immer etwas zu tun und deshalb, lasst uns gemeinsam anpacken. Bitte meldet euch beim Vorstand!


Liebe Schützenbrüder und Schützenschwestern,
am Samstag, den 30.03.2019, fand auf dem Schiessplatz Bockhorst in Güstrow die Kreismeisterschaft in diversen Wettkämpfen statt. Einige Schützen der Schützenzunft Güstrow konnten dabei recht erfolgreich an den Wettkämpfen teilnehmen. Lars Bertram errang den ersten Platz in den Wettbewerben 1.35 und 2.59, den zweiten Platz in den Wettbewerben 1.58O, 2.53 und den dritten Platz im Wettbewerb MV 1.49A. Jörg Zerbe wurde Kreismeister in der Disziplin 1.36, Schützenschwester Veronika Zerbe Kreismeisterin ebenfalls im Wettbewerb 1.36. Allen Siegern und Platzierten einen dreifach "Gut schuss", "Gut Schuss", "Gut Schuss". Die genauen Ergebnisse könnt ihr unter Downloads/Ergebnisse ansehen.


Liebe Schützenbrüder und Schützenschwestern,
wie bereits im Bild angedeutet, findet am 18.04.19, um 18:00 Uhr, unser Osterfeuer, für alle Mitglieder und Angehörige, und natürlich für alle Interessierten, statt. Es wird gekrillt und ein Osterfeuer entfacht, denn gemeinsam wollen wir den entgültigen Sieg der Sonne über den langen Winter feiern. Aber zuerst kommt die Arbeit.
Am 6. April 2019 wollen wir gemeinsam unseren ersten Arbeitseinsatz starten. Beginn soll 8:00 Uhr sein. Bitte meldet eure Teilnahme umgehend beim Vorstand, da die anfallenden Arbeiten koordiniert werden müssen.


Liebe Schützenbrüder und Schützenschwestern,
am 30.03.2019, 9:00 Uhr, findet auf dem Schiessplatz Bockhorst die Kreismeisterschaft in verschiedenen Wettbewerben statt. Die Ausschreibung findet ihr unter Ausschreibung KM 2019 oder unter Downloads/Ausschreibungen auf dieser Seite. Eine Teilnahme erfolgt über die Meldung der Schützenzunft. Diese sollte bis zum 17.03.2019 bei Schützenbruder Kusber oder Schützenbruder Klingler erfolgen.


Liebe Mitglieder!
Am 23.02.2019 (22.02.2019) fand in Bützow die Kreismeisterschaft im LG- und LP-Schiessen statt. Die Schützenzunft Güstrow, als einer der Teilnehmerclubs, konnte recht erfolgreich an diesem Wettkampf folgende Sieger stellen.
Sieger in der Wettkampfklasse Jugend männlich wurde Niclas Szalma mit 280 Punkten. In der Wettkampfklasse Junioren II männlich konnte sich erfolgreich Thor Henke mit 271 Ringen als Sieger behaupten.
Jörg Zerbe erlangte ebenfalls die Meisternadel in der Wettkampfklasse Senioren I männlich mit 276 Ringen sowie sein Schützenbruder Volker Knoll in der Wettkampfklasse Senioren IV männlich mit 220 Ringen.


Allen Meistern einen recht herzlichen Glückwunsch!

Die Ergebnisse können unter Downloads/Ergebnisse auf dieser Seite gedownloadet werden.


Am 16.02.2019 fand um 10:00 Uhr in den Räumlichkeiten unseres Vereins die jährliche Hauptversammlung statt. Wichtigste Veränderung, die Zusammensetzung des Vorstandes hat sich geändert! Unser Schützenbruder Knoll übergab sein Amt als Sportleiter, durch ordnungsgemässe Wahl bestätigt, an den Schützenbruder Klingler. Wir danken noch einmal recht herzlich Schützenbruder Knoll für die in der Vergangenheit geleistete Arbeit, insbesondere für die tatkräftig geleistete Nachwuchsarbeit. Natürlich muss noch erwähnt werden, dass das langjährige Mitglied Paul Marz zum Ehrenmitglied der Schützenzunft Güstrow ernannt wurde. Eine kleine Laudatio über Paul (veröffentlicht in der SVZ) findet ihr hier Laudatio Paul Marz.